Kategorien
Allgemein

[AKTUALISIERT] Widerspruch zur Schließung des Serviceschalters (Brief an DBB Heilbronn)

Sehr geehrte Damen und Herren,

die dauerhafte Schließung des Serviceschalters in der Bahnhofshalle im Rahmen der vorgesehenen Umbaumaßnahmen  und eine Anlaufstelle auf dem Bahnsteig der Gleise 2/3 zu installieren ist, vollkommen unverständlich. Diese Maßnahme kann nicht im Sinne der Fahrgäste sein und wird vom Kreisseniorenrat des Stadt- und Landkreises Heilbronn, als Vertreter der älteren Generation, für unzumutbar angesehen. Es kann nicht angehen, dass vor allem Ältere, wie auch junge Mütter mit Kinderwagen oder Reisende mit viel Gepäck, wegen einer Auskunft sich zuerst auf den Bahnsteig 2/3 begeben müssen um eine Auskunft  zu erhalten.

Die  Aussage, dass der Servicemitarbeiter  auf den Bahnsteigen Hilfeleistungen geben kann, ist sicher bedingt richtig, geht aber an der Realität vorbei. Das Gros der Hilfesuchenden ist sicher in der Bahnhofshalle vorzufinden.

Aus diesem Grund sind wir der Meinung,  dass ein Servicecenter  dieser Art in die Bahnhofshalle gehört und an keinen anderen Standort. Bahnpersonal auf den Bahnsteigen kann für das Servicecenter kein Ersatz sein, sondern nur ein zusätzliches Hilfsangebot.

Es ist sicher  im Interesse der Deutschen Bundesbahn ihre Fahrgäste, sprich ihre Kundschaft,  bestens zu bedienen um sie auch zukünftig als Kunden zu haben. Vor allem im Hinblick auf die demografische Entwicklung in Deutschland, stellt die ältere Generation einen nicht unerheblichen Anteil unserer Bevölkerung dar und hat wie alle anderen Fahrgäste ein Anrecht auf eine gute Bedienung.

Aus diesem Grund fordert der Kreisseniorenrat für den Stadt- und Landkreis die Deutsche Bundesbahn auf, die geplante Maßnahme zu überdenken und das Servicecenter im Interesse Aller nach wie vor in der Bahnhofshalle zu belassen.

Mit freundlichen Grüßen

Vorstand des Kreisseniorenrates
für den Stadt- und Landkreis Heilbronn

 

Artikel auf stimme.de

Antwort der DBB Antwort der DBB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.