Kategorien
Allgemein

„Hallo Oma ich brauch Geld“

004

2 Antworten auf „„Hallo Oma ich brauch Geld““

Grüß Gott, Herr Siemiatkowski-Werner, gerne würden wir die Veranstaltung: „Hallo Oma, ich brauch Geld,“ buchen. Am 22. März wäre in unserem Ev. Gemeindehaus, Friedrichstr. 49 Platz. Dazu würden wir mitunserem un dem Seniorenkreis St. Dionysius und Martin-Luther zu Besuch kommen. Pfarrer Walter Keppler ist damit einverstanden und wird zugegen sein. Im Auftrag vom Club der Älteren im Namen von Friedgard Fischbach grüße ich Sie ganz herzlich, Adelheid Karpf (in früheren Zeiten Jugendwerksekretärin).

P. S. Mit Frau Stenger von St. Dionysius hat Frau Fischbach schon gesprochen und von ihrer Seite aus wäre alles o.k. Für Kaffee und Hefezopf und alkolfreie Getränke wird gesorgt. Die örtliche Presse wird von uns aus infomiert. Wir danken im voraus für Ihre Antwort

Grüß Gott, Herr Siemiatkowski-Werner, gerne würden wir die Veranstaltung: „Hallo Oma, ich brauch Geld,“ buchen. Am 22. März wäre in unserem Ev. Gemeindehaus, Friedrichstr. 49 Platz. Dazu würden wir mitunserem un dem Seniorenkreis St. Dionysius und Martin-Luther zu Besuch kommen. Pfarrer Walter Keppler ist damit einverstanden und wird zugegen sein. Im Auftrag vom Club der Älteren im Namen von Friedgard Fischbach grüße ich Sie ganz herzlich, Adelheid Karpf (in früheren Zeiten Jugendwerksekretärin).

P. S. Mit Frau Stenger von St. Dionysius hat Frau Fischbach schon gesprochen und von ihrer Seite aus wäre alles o.k. Für Kaffee und Hefezopf und alkolfreie Getränke wird gesorgt. Die örtliche Presse wird von uns aus infomiert. Wir danken im voraus für Ihre Antwort an adelheid.karpf@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.